Suche
Suche Menü

Warum manche Studierende viel lernen, aber wenig Erfolg haben

  Die Zahl der Studierenden erreichte in diesem Jahr einen neuen Höchststand. Für Viele ist das Studium eine große Belastung, sie haben Schwierigkeiten, das Lernen und einen Nebenjob zu koordinieren. Eine Studie von Prof. Dr. Schulmeister zeigt, welche zeitlichen Belastungen Studierende tatsächlich haben und welche Faktoren für den Studienerfolg ausschlaggebend sind.

Übergangszeit

  Die letzten Monate ist es etwas ruhig auf dieser Webseite gewesen. Ich befinde mich gerade in einer Übergangszeit, 2017 sind viele Vorhaben zum Abschluss gekommen und ich stehe jetzt, Anfang 2018 davor, neue Projekte anzugehen. Übergangszeiten werden selten im Selbstmanagement thematisiert, das ist vielleicht nochmals ein paar Überlegungen wert – zu einem späteren Zeitpunkt. Ich genieße im Augenblick den Moment, auf das Abgeschlossene zurückzublicken, während das Neue noch im Entstehen ist und langsam Form annimmt. Konkret gibt es drei große “Projekte” letztes Jahr, teilweise in Anführungsstrichen. Ich habe das Buch Morgen weiß ich mehr zusammen mit Marcus Klug veröffentlicht. Im Frühjahr bin ich in Köln umgezogen und, um zu …

Weiterlesen

Seminar: Selbstmanagement für Studium und Beruf in Münster

Heute und morgen gebe ich ein Selbstmanagementseminar an der Universität Münster. Das Seminar ist für Studierende zugeschnitten und ich behandle in dem Seminar die effiziente Arbeitsorganisation, Prüfungsvorbereitung und das Thema Prokrastination. Ich freue mich immer wieder, in Münster zu sein. Die Stadt mit der bewegten Geschichte ist ein Kleinod in Nordrhein-Westfalen, der Kontrast ist für mich noch größer, da ich häufig im Rhurgebiet unterwegs bin.  Das Seminar findet tatsächlich in einem Nebengebäude des Schlosses statt, in dem der Career Service  seine Räumlichkeiten hat. Ich wünsche allen Teilnehmern ein gutes und erfolgreiches Seminar!  

Prokrastination für Fortgeschrittene

Niemals war es leichter, wichtige Aufgaben aufzuschieben, als seit der Erfindung des Internets. Anstatt die Steuern zu machen, zu lernen oder den Haushalt zu erledigen, gibt es tausende tolle Internetseiten, auf denen Sie sich die Zeit vertreiben können. Wenn Sie auf Facebook oder Youtube versanden, sind Ihre Prokrastinationsroutinen noch ausbaubar! Es gibt noch so viel schönere Möglichkeiten, mit dem Internet Dinge aufzuschieben. Sie finden hier meine aktuelle – nicht ganz ernst gemeinte – Top 3!

Lichtschalter im Gehirn: Seminar zu Achtsamkeit und Energiekompetenz in Essen

Heute bin ich in Essen und besuche ein Seminar mit dem wunderbaren Titel “Lichtschalter im Gehirn”. Herr Klische ist Hirnforscher und Meditationslehrer und gibt Achtsamkeitsseminare an der Universität Essen-Duisburg. Neben Mediation und Achtsamkeit führt er in dem Blockseminar auch in die neurowissenschaftliche Grundlagen des Meditierens ein. Das Seminar hat also praktische Teile zur Meditation und führt in die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Meditationsforschung ein. Ich freue mich sehr und bin gespannt, wie das Thema angegangen wird. Meditation ist eine sehr wirksame Technik um einfach besser, konzentrierter und entspannter zu leben, deshalb ist Meditation natürlich auch für das Selbstmanagement wichtig. Meiner Erfahrung nach ist das Thema in Deutschland noch häufig in einer …

Weiterlesen

Digitale Arbeitswelten: Der Weg zur Zeitsouveränität

Die Digitalisierung schreitet weiter voran  und das hat nicht nur Vorteile. Wir arbeiten heute immer schneller, aber wie kommen wir eigentlich mit der digitalen Arbeitswelt zurecht? Mit einer To-Do Liste oder der “richtigen” Priorisierung ist es allein nicht getan, erfahren Sie, was wirklich hilft, um in der heutigen Arbeitswelt besser zu bestehen.

Intelligenter und erfolgreicher arbeiten: Webinar am 15. September 2015

Haben Sie das Problem, sich zu verzetteln? Haben Sie Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren, da Sie am Computer ständig mit neuen Informationen bombardiert werden? Kennen Sie das Gefühl, am am Computer zu sitzen und am Ende des Arbeitstages nicht mehr zu wissen, was Sie eigentlich gemacht haben? Haben Sie das Gefühl, dass Sie viel produktiver arbeiten könnten?

Zeitknappheit trotz mehr Effizienz

Von ungehinderter Kommunikation, Bildtelefonen und Videokonferenzen träumten schon Technikvisionäre zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die digitale Technik sollte uns einen besseren Arbeitsalltag schenken, mehr Freiräume und  Selbstbestimmung ermöglichen. Trotzdem empfinden viele Menschen den Alltag mit digitaler Technik als hektisch und getrieben, warum erleben wir permanente Zeitknappheit, wenn wir doch heute sehr viel effizienter arbeiten können als früher?