Suche
Suche Menü

Über mich

Michael Lindner Profilbild

Selbstmanagement ist viel mehr als eine Verbesserung der eigenen Organisation, klare Prioritäten und eine optimierte Arbeitsplanung. Ziel von Selbstmanagement ist es letztendlich, mehr Gestaltungsräume für das Leben zu gewinnen und zum Regisseur des eigenen Lebens zu werden, anstatt von den beruflichen Anforderungen getrieben zu werden. Diese Vorstellung von Selbstmanagement vermittle ich mit meinen Kursangeboten.

Ich bin Dr. Michael Lindner, Dozent für die Themen Selbstmanagement, Digitale Arbeitsorganisation und Wertstrategien.

Von 2003 bis 2008 habe ich in der Wissenschaft gearbeitet und war für Recherche und wissenschaftliche Unterstützung verschiedener Projekte tätig. Mein Promotionsthema lautet “Privatheit im Informationszeitalter”, der Text erschien Anfang 2014. In den letzten Jahren bin ich als Onlineredakteur für Digitalistbesser tätig und seit 2013 Dozent für Selbstmanagement, digitale Arbeitsgestaltung und Wertstrategien.

 

20141104-boot-steg-sw

Produktivität entsteht durch Strategie, Organisation und die nötigen Handgriffe
für die täglichen Anforderungen.

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Produktivität und bessere Arbeitsgestaltung. Während meiner Promotionszeit habe ich verschiedenste Techniken und Ansätze erprobt und verfüge inzwischen über ein großes Know-How, wie sich Selbstmanagement bei verschiedenen Anforderungen verbessern lässt. Als Onlineredakteur bin ich zudem täglich gefordert, Informationen zu verarbeiten und in einem Team Projekte zu entwickeln.

Durch meinem wissenschaftlichen Hintergrund bin ich daran interessiert, Selbstmanagement weiterzuentwickeln mit wissenschaftlichen Ergebnissen zu diesem Thema. Mit meinem philosophischen Ausbildung bringe ich Systematik und Grundfragen wie Sinn und Werte oder Achtsamkeitsschulung in das Selbstmanagement ein.

Seit den letzten vier Jahren beschäftige ich mich intensiv mit Meditation, ich habe praktische Erfahrung in Zen und Achtsamkeitsmeditation gesammelt. Ich betrachte Meditation als ein wichtiges Element des Selbstmanagements. Die Schulung von Aufmerksamkeit und Konzentration wird insbesondere in einer Zeit mit einer großen Informationsdichte zu einer zentralen Grundlage produktiven Arbeitens.

Was mich antreibt

  • Verstehen und Begreifen. Ich bin daran interessiert, Dinge wirklich zu verstehen und gebe mich nicht mit ungefähren Wissen zufrieden. Aus diesem Grund setze ich, wenn es möglich ist, wissenschaftlichen Erkenntnissen zu Selbstmanagement, Wertstrategien oder Achtsamkeitsschulung in meinen Seminaren ein.
  • Pragmatik. Was bringt es…? Ist für mich eine wichtige Frage. Bei der Suche nach der Erkenntnis geht es mir immer auch darum, wie man etwas konkret umsetzen kann. In meinen Kursen entwickle ich mit den TeilnehmerInnen immer eine möglichst konkrete Integration von Selbstmanagementtechniken in den Alltag.
  • Meine Familie. Ich bin 2013 Vater geworden und liebe es, mit meiner Familie etwas zu unternehmen. Die 7 Monate Elternzeit möchte ich auf keinen Fall missen und bin froh, dass es diese Möglichkeiten gibt.
  • Meditation. Halte ich für eine sehr wichtige Technik der Geistesschulung, die leider noch unterschätzt oder mit vielen Vorurteilen behaftet ist. Ich vermittle Meditationstechniken in meinen Selbstmanagementkursen, da gerade heute Konzentration und eine geschulte Aufmerksamkeit eine wesentliche Voraussetzung für viele Berufe ist.
  • Vermitteln. An meiner Arbeit schätze ich am meisten die Vermittlung von Wissen und Ideen. Meine Motivation schöpfe ich vor allem daraus, dass ich Menschen wirklich weiterhelfen kann durch eine individuelle Verbesserung der persönlichen Organisation und Strategie.